Bräutigam

Bräutigam
Bräutigam Sm std. (9. Jh.), mhd. briutego(u)me, bruitegume, ahd. brūtigomo, as. brūdigumo Stammwort. Aus g. * brūdi-gumōn m. "Bräutigam", auch in anord. brúđgumi, ae. brӯdguma (dagegen: gt. bruþ-faþs mit einer Entsprechung zu ai. páti- "Herr" im Hinterglied). Das zweite Element ist das heute im Deutschen ausgestorbene alte Wort für "Mann, Mensch" in gt. guma, anord. gumi, ae. guma, ahd. gomo, vergleichbar mit l. homo, alit. žmuõ "Mann, Mensch" zu dem alten Wort für "Erde" (ig. *hđem-, älter ig. * dheǵhom), also eigentlich "Irdischer".
   Ebenso nndl. bruidegom, ne. bridegroom (sekundär an groom angeglichen), nschw. brudgum, nisl. brúđgumi. Zur lateinischen Verwandtschaft s. Humus; Braut1, Mann.
Schmidt, P. ZDA 51 (1909), 280-287;
Dolfini, G. RIL 105 (1971), 330- 338;
Peeters, Ch. ZVS 90 (1977), 8f. west- und nordgermanisch iz. (-gam), s. Braut

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bräutigam — ist die Bezeichnung eines verlobten Mannes bis zum Tag nach der Hochzeit, siehe Brautpaar Bräutigam, namentlich: ein Großsteingrab bei Wildeshausen Vechta, siehe Visbeker Braut und Bräutigam Familienname: Alois Bräutigam (1916–2007), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Brautigam — ist der Familienname folgender Personen: Don Brautigam (1946–2008), US amerikanischer Maler, Zeichner und Illustrator Harry Brautigam (1948–2008), nicaraguanischer Ökonom und zuletzt Bankpräsident Ronald Brautigam (* 1954), niederländischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Bräutigam — Bräutigam: Die altgerm. Zusammensetzung mhd. briutegome, ahd. brūtigomo, niederl. bruidegom, aengl. brȳdguma (engl. bridegroom nach groom »Jüngling«), schwed. brudgum enthält als ersten Bestandteil das unter ↑ Braut behandelte Wort, der zweite… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bräutigam — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Der Bräutigam war ein hübscher junger Mann …   Deutsch Wörterbuch

  • Bräutigam — Bräutigam, s.u. Braut …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bräutigam — 1. Für einen Bräutigam ist gut Bürge sein. – Simrock, 1273; Pistor., IV, 76; Eisenhart, 106; Hertius, 26; Estor, 346; Eiselein, 93. Ein Sprichwort, das auf dem römischen Recht ruht, weil nach diesem der Bräutigam für den Brautschatz, den er… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bräutigam — Bräu|ti|gam [ brɔy̮tɪgam], der; s, e: a) Verlobter: sie stellte ihn uns als ihren Bräutigam vor. Syn.: Zukünftiger. b) Mann an seinem Hochzeitstag: der Bräutigam führte seine Braut selbst zum Altar. * * * Bräu|ti|gam 〈m. 1〉 Verlobter, junger Mann …   Universal-Lexikon

  • Bräutigam — der Bräutigam, e (Mittelstufe) Mann an seinem Hochzeitstag Beispiel: Der Bräutigam und die Braut wurden von den Hochzeitsgästen feierlich empfangen …   Extremes Deutsch

  • Bräutigam — a) (bildungsspr.): Eheaspirant; (scherzh.): Ehekandidat, Heiratskandidat; (landsch.): Hochzeiter. b) Freund, Lebensgefährte, [Lebens]partner, Verlobter; (geh.): Gefährte; (ugs.): Typ, Zukünftiger; (scherzh.): Auserkorener, Auserwählter; ( …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bräutigam — Bräu·ti·gam der; s, e; 1 ein Mann am Tag seiner Hochzeit 2 ≈ Verlobter <jemandes Bräutigam sein> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”